Author: admin

Download Mythologische und psychologische Merkmale in dem Roman „Homo by Ivonne Mnich PDF

By Ivonne Mnich

Studienarbeit aus dem Jahr 2014 im Fachbereich Germanistik - Neuere Deutsche Literatur, observe: 12,0, Justus-Liebig-Universität Gießen (Sprache, Literatur und Kultur), Veranstaltung: Schlöndorffs Literaturverfilmungen, Sprache: Deutsch, summary: Im Jahre 1957 ist der von Max Frisch als Bericht betitelte Roman „Homo Faber“ erschienen. Dieser entwickelte sich kurz nach der Veröffentlichung zum Bestseller und wird 1991, unter Regie von Volker Schlöndorff, gleichnamig verfilmt. In dieser Seminararbeit lege ich das Augenmerk auf die verschachtelten mythologischen Merkmale und reason antiker griechischer Tragödien, die Max Frisch in seinem Roman aufleuchten lässt. Bereits in dem Titel „Homo Faber“ wird der Bezug zum Mythos sichtbar. Welcher Mythos die größte Rolle in „Homo Faber“ einnimmt, wird in der Arbeit anhand von Belegen nachgewiesen und genauer untersucht.

Um einen engeren Sinn hinter den versteckten Motiven zu erkennen, möchte ich die psychologische Struktur, die sich aus dem Roman herleiten lässt, dazuziehen und Zusammenhänge zu den Ödipus-Mythos untersuchen. Insbesondere gehe ich hier auf den Ödipuskomplex ein, um ein Verständnis von den Beziehungen zwischen den Figuren und den Bezug zum Ödipus-Mythos in dem Roman darzulegen. Der Aspekt der Technikverbundenheit von Faber und die Beziehung zwischen den Protagonisten werden hier mit einbezogen. Einen Teil dieser Arbeit widme ich der Gegenüberstellung von Max Frischs „Homo Faber“ und der gleichnamigen Verfilmung von Volker Schlöndorff, um die Mittel der unterschiedlichen Medien zur Vermittlung der mythologischen intent wiederzugeben.

Für einen Roman des 20. Jahrhunderts finden sich erstaunlich viele Parallelen zu antiken griechischen Tragödien. Gerade in diesem Zeitalter der Technisierung findet eine erhöhte Auseinandersetzung mit dem Unterbewussten und dem Sinn des Seins statt. Der Gegensatz zwischen Technik und Schicksal sowie die Verbindung zum Protagonisten Faber treten sehr in den Vordergrund des Romans. Durch eine doppelte Erzähltechnik, Hauptfigur auf der einen Seite und Berichterstatter auf der anderen, bekommt der Leser Einblick in die Gefühlswelt und Selbstkonflikte von Faber. Dies wird durch die shape eines tagebuchartigen Berichts verstärkt.

Show description

Read more
 

Download Sprachliche Elemente experimenteller Prosa in Ror Wolfs by Julia O. PDF

By Julia O.

Studienarbeit aus dem Jahr 2015 im Fachbereich Germanistik - Neuere Deutsche Literatur, observe: 2,0, Freie Universität Berlin (FACHWISSENSCHAFT UND FACHDIDAKTIK DEUTSCH), Sprache: Deutsch, summary: used to be für ein textual content muss das sein, dessen Autor jenes Buch als Bericht bezeichnet, und nicht als Roman oder Erzählung? Vielmehr sei es auch nur die Fortsetzung eines Berichtes, wie der Titel ohne Umschweife offeriert. Handlich zu lesende Abschnitte sollen es sein – einhundertzwei an der Zahl – die den Leser einladen sollen dann und wann dieses Buch zur Hand zu nehmen, darin an beliebiger Stelle zu blättern und – insofern er ein gutes Durchhaltevermögen besitzt – zu lesen.

Genauso stellte sich Ror Wolf seinen Debütroman Fortsetzung des Berichts aus dem Jahre 1964 vor: „Literatur, deren Grundstimmung ein Komplott ist aus Leichtigkeit, Schwermut, Spiel, Ernst, Skurrilität, Lust, Spaß und Entsetzen.“ guy merkt sofort, hier handelt es sich nicht um gewöhnliche Prosa oder besonders anmutende Literatur, die guy zur Hand nimmt, um dem Alltagsstress in bunte Traumwelten zu entfliehen. Bei Fortsetzung des Berichts handelt es sich um eine Lektüre der Gegensätze, so wie es der Autor geplant hat. Kai U. Jürgens bezeichnet den textual content vor allem als „schwieriges Buch, das seine Leser durch eine Vielzahl von Verweigerungen provoziert: keine eindeutige Handlung, kein konkret bestimmbarer Zeitablauf, keine Kennzeichnung von Dialogen und Gedankenvorgängen, keine psychologisch nachvollziehbaren Charaktere, keine realistischen Maßstäben genügende Weltkonzeption und vor allem: keine Botschaft.“ - Doch, was once bleibt da noch? Die Frage ist schnell beantwortet: Sprache.

Show description

Read more
 

Download Fiktionalität und Sprechakt (German Edition) by Lisa Atzler PDF

By Lisa Atzler

Studienarbeit aus dem Jahr 2013 im Fachbereich Germanistik - Linguistik, Universität Stuttgart, Sprache: Deutsch, summary: Ziel dieser Arbeit ist es, zu untersuchen, ob und wenn ja inwieweit die Sprechakttheorie auf fiktionale Texte anwendbar ist.

In diesem Zusammenhang muss geklärt werden, used to be einen fiktionalen von einem faktualen textual content unterscheidet und welche Autorintentionen jeweils anzunehmen sind. Aufgrund dieser kann die besondere Produktions- und Rezeptionshaltung gegenüber fiktionalen Texten genauer bestimmt werden.

Zudem muss generell überprüft werden, ob ein textual content die Kriterien einer Sprechakttheorie erfüllt. Zum einen additionally, ob der Aufforderungscharakter einzelner Äußerungen auf komplexe Äußerungen übertragen werden kann und wie der Zusammenhang von einzelnen zu komplexen Aussagen ist. Zum anderen, ob schriftliche Sprache den Eigenschaften von gesprochener Sprache insofern ähnelt, als dass guy von einer Sprachakttheorie mit den gleichen kommunikationstheoretischen Begrifflichkeiten ausgehen kann.

Ich werde im Laufe der Arbeit zu dem Schluss kommen, dass fiktionale Texte als Sprachakt zu deuten sind, die – wenn sie gelingen – den Produzenten und den Rezipienten in ein Rollenspiel fallen lassen, das als besondere Kommunikationssituation zu deuten ist.

Beginnen möchte ich hierfür mit einer kurzen Darstellung der Sprechakttheorie und ihrer Erweiterung auf mehrere bzw. komplexe Äußerungen, um im Anschluss abzuwägen, welches Textverständnis zugrunde liegen muss, um neben einer Sprech- auch von einer Sprachakttheorie auszugehen. Ist dies geklärt, widme ich mich den fiktionalen Texten und untersuche die besondere Kommunikationssituation zwischen Autor, textual content und Leser bzw. zwischen Erzähler, Erzählung und Rezipient, um mit dem Rollenspiel-Vergleich die those zu schließen, dass ein fiktionaler textual content als Sprachakt zu deuten ist.

Show description

Read more
 

Download Bewusst oder unbewusst? Bezüge zu Freuds Theorien der by Feline Achilles PDF

By Feline Achilles

Studienarbeit aus dem Jahr 2016 im Fachbereich Germanistik - Neuere Deutsche Literatur, word: 1,0, Freie Universität Berlin, Sprache: Deutsch, summary: Freuds Einfluss auf das Denken der Menschen im Allgemeinen bleibt wohl unumstritten, besieht guy die Tatsache, dass er das Menschenbild des 20. Jahrhunderts durch seine Theorie vom Unterbewusstsein revolutionierte. Insbesondere Schriftsteller setzten sich intensiv mit seinem Werk auseinander, was once sowohl zu sehr kritischen Haltungen führte, beispielsweise von Seiten Karl Kraus, der konstatierte, die Psychoanalyse sei jene Geisteskrankheit, für dessen Therapie sie sich halte, als auch zu Lobreden wie von Thomas Mann, der erklärte, die Psychoanalyse sei eine „Weltbewegung“ von der „alle möglichen Gebiete des Geistes und der Wissenschaft sich ergriffen zeigten“.

Der Schriftsteller jedoch, der wohl am meisten in Zusammenhang mit Sigmund Freud gesetzt wird, ist Arthur Schnitzler. Das beruht vermutlich nicht zuletzt auf dem Briefwechsel der beiden Denker, in dem beide jeweils dem anderen ihre Bewunderung für dessen Werke aussprechen. In der Forschungsliteratur herrscht aufgrund der häufig augenfälligen Parallelität von Ideen, die in Werken beider Intellektueller zu finden sind, eine nachhaltige Kontroverse, inwiefern Schnitzler nun von Freud beeinflusst worden sei oder ob nicht vielmehr von einer gegenseitigen Beeinflussung geredet werden kann.

Da in Schnitzlers Werk Traumnovelle nicht nur vielfache Bezüge und Referenzen zu Freuds Traumdeutung, zu verzeichnen seien, sondern es im Grunde eine literarische Verkörperung von Freuds Theorienmodell sei, soll in dieser Arbeit beleuchtet werden, in welcher shape tatsächlich Parallelen zu entdecken sind. Davon ausgehend soll ein Fazit aufgestellt werden, ob und inwieweit Freuds Theorien Einfluss auf das Werk Traumnovelle genommen haben. Um diese Fragestellung zu beantworten, wird für das bessere Verständnis der examine vorerst eine inhaltliche Zusammenfassung vorgenommen, sowie biographische Hinweise zu Freud und Schnitzlers Verhältnis gegeben, um eine bessere Einsicht in die durch Briefe überlieferten Gedanken zu den Werken des jeweils anderen gewinnen zu können. Damit Bezüge zu Freuds Theorien herzustellen sind, werden diese mit Schwerpunkt auf dessen Traumdeutung zusammengefasst. Darauf folgt die examine der zwei realen, sowie geträumten Erlebnisse der Protagonisten in Traumnovelle, die in Verbindung zu den elementaren Denkansätzen Freuds gesetzt werden.

Show description

Read more
 

Download „Alles ist ‚echt‘“. Das Phänomen der Inszenierung in by An Lin PDF

By An Lin

Studienarbeit aus dem Jahr 2014 im Fachbereich Germanistik - Neuere Deutsche Literatur, notice: 2,0, FernUniversität Hagen (Institut für Neuere deutsche Literatur- und Medienwissenschaft), Veranstaltung: Kurs 03544 - Gedächtnis und Erinnerung in der Autobiographie, Sprache: Deutsch, summary: In der Autobiografie-Forschung stellt ein Aspekt jener literarischen Gattung die Medialität des Erinnerns dar. Demnach ist das Erinnern im Zuge des autobiografischen Erzählens kein spontaner und medienunabhängiger Prozess. Stattdessen geht eine Vergegenwärtigung der eigenen Lebensgeschichte anhand eines Zurückgreifens auf Medien des Erinnerns wie einem Tagebuch vonstatten.

Die vorliegende Arbeit untersucht, in welchem Verhältnis Medium des Erinnerns und Autobiografie zueinander stehen. Es wird überprüft, ob bei dem Übergang vom Medium des Erinnerns zum autobiografischen textual content eine Stilisierung bis Inszenierung stattfindet. Dafür werden die Differenzen beider Texte aufgezeigt. Inhalt, Reihenfolge, Detailtiefe und Wortlaut sind Aspekte, die unterschiedlich ausfallen können. Abweichungen werden ausfindig gemacht, um deutbar zu sein.

Untersuchungsgegenstand stellt das 2012 erschienene Reisebuch „Schonungslos Japanisch“ von Mona I. Thraen dar. Als detaillierte, retrospektive, persönliche Beschreibung eines einjährigen Auslandsaufenthaltes liefert das Buch das Potenzial, ein Reisebericht und gleichzeitig eine Teil-Autobiografie über einen Lebensabschnitt der Autorin zu sein. So wird in der Hausarbeit zunächst kurz die Theorie der Autobiografie und die des Reiseberichtes in Beziehung zueinander aufgezeigt und später auf das Buch transferiert.

Als Gegenstand eignet sich die gewählte Primärliteratur nicht nur, weil sie aktuell und potenziell autobiografisch ist. Zudem habe der Autorin Mona I. Thraen ein Tagebuch als Grundlage für das Reisebuch gedient, ohne dabei gänzlich die Reihenfolge der Ereignisse eingehalten oder alle Namen übernommen zu haben, worin bereits erste Differenzen zu erkennen sind. Ist „Schonungslos Japanisch“ additionally als Autobiografie zu betrachten, so vermag das Tagebuch ein Medium des Erinnerns zu sein. Somit müssen auch für die Medialität des Erinnerns die Theoreme aus der Erinnerungs- und Gedächtnisforschung dargelegt und angewandt werden. Dafür dienen vor allem Schriften (herausgegeben) von Aleida Assmann, zu deren Forschungsschwerpunkt die Fragestellung der Arbeit passt, zusammen mit weiterer einschlägiger Literatur. Die Theorie der Medialität des Erinnerns ermöglicht schließlich, das Verhältnis zwischen Tagebuch und Reisebuch ausführlich darzustellen. Freundlicherweise stellte die Autorin Mona I. Thraen der Verfasserin An Lin dafür fünf mehrseitige, über das Auslandsjahr verteilte Auszüge aus ihrem Tagebuch zur Verfügung.

Show description

Read more
 

Download Psychoanalyse in der Literatur der Wiener Moderne. by Anonym PDF

By Anonym

Studienarbeit aus dem Jahr 2013 im Fachbereich Germanistik - Neuere Deutsche Literatur, word: 2,7, Bergische Universität Wuppertal, Sprache: Deutsch, summary: Zur Zeit der Wiener Moderne entstand das Interesse an der Psychologie, besonders unter Sigmund Freud. Auch der Schriftsteller Arthur Schnitzler setzte sich damit in seinem Beruf als Arzt auseinander und verwendete dieses Wissen nicht nur für die Behandlung seiner Patienten, sondern auch für die Konzeption seiner Werke. Diese Arbeit untersucht den Hauptprotagonisten von Schnitzlers Novelle „Lieutenant Gustl“ im Hinblick auf seine Psyche. Als Grundlage dafür soll das Instanzenmodell Freuds dienen, wobei die Erzähltechnik des Inneren Monologs besonders berücksichtigt wird. Jedoch ist kritisch zu hinterfragen, ob sich anhand des Instanzenmodells Freuds die Novelle untersuchen lässt, da Schnitzler selbst im Bereich der Psychologie tätig warfare und sich teilweise von Freuds Ansätzen distanzierte.

Zunächst ließe sich vermuten, dass sich das Instanzenmodell Freuds für eine examine des Hauptprotagonisten nicht eignet. Dies soll in der vorliegenden Arbeit geprüft werden. Außerdem stellt sich die Frage, aus welchem Grund Schnitzler die Erzähltechnik des Inneren Monologs gewählt hat. Die Hypothese, dass dies im Zusammenhang mit der, durch diese Erzähltechnik ermöglichten, „unbegrenzte[n] Analysierbarkeit der Psyche literarischer Figuren“ steht, wird mittels der examine durchleuchtet.

Um diese Fragen zu klären, bietet es sich an, zunächst die Psychologisierung der Literatur zur Zeit der Wiener Moderne zu beschrieben, um nicht nur einen Eindruck des historischen Kontexts zu geben, sondern auch um die Bedeutung der Psychoanalyse hervorzubringen. Danach wird auf die Beziehung zwischen Sigmund Freud und Arthur Schnitzler eingegangen, wobei zugleich deren psychoanalytischen Ansätze dargestellt werden sollen. Auf dieser Grundlage schließt sich die examine Gustls anhand des Instanzenmodells Freuds unter besonderer Berücksichtigung der Erzähltechnik des inneren Monologs an. Die Ergebnisse werden in der Schlussbemerkung zusammengefasst und damit die aufgestellte Hypothese reflektiert. Darüber hinaus werden gegebenenfalls sowohl die Schwierigkeiten als auch offen gebliebene Fragen, welche beim Verfassen dieser Arbeit aufgekommen sind, aufgezeigt, um Anregungen zu weiterer Forschung zu geben.

Show description

Read more
 

Download Analyse des Heimatkonzepts in Kerstin Hensels Erzählungen by Daniela Göckeritz PDF

By Daniela Göckeritz

Studienarbeit aus dem Jahr 2015 im Fachbereich Germanistik - Neuere Deutsche Literatur, observe: 1,0, Universität Leipzig (Institut für Germanistik), Veranstaltung: Heimatkonstruktionen in der deutschen Literatur nach 1989, Sprache: Deutsch, summary: In der Hausarbeit wird das Heimatkonzept in Kerstin Hensels Erzählungen "Im Schlauch" und "Tanz am Kanal" untersucht. Der besondere Schwerpunkt der Untersuchung liegt auf der Raumdarstellung, vor allem vor dem Hintergrund der Motivik des Verfalls und der möglichen Konflikte mit alten und neuen Strukturen, eine wichtige Rolle für das in den Erzählungen konstruierte Heimatkonzept spielt.

Dafür erfolgt zunächst eine definitorische Klärung der wesentlichen Begriffe Heimat und Raum für die vorliegende Arbeit. Außerdem wird der zur examine des Raums verwendete phänomenologische Ansatz nach Hoffmann kurz vorstellt, bevor sich in einem weiteren Kapitel eine ausführliche Untersuchung der Darstellung des Raums in Kerstin Hensels "Im Schlauch" und "Tanz am Kanal" anschließt. Diese Ausführungen bilden die Grundlage für die folgende Betrachtung des Zusammenspiels von Raumdarstellung und Heimatkonzept in den beiden Erzählungen, die zur Beantwortung der eingangs gestellten Forschungsfrage dient. Die Schlussbetrachtung umfasst eine abschließende Zusammenfassung der Ergebnisse.

Show description

Read more
 

Download Zugänge zur literatur- und kulturwissenschaftlichen by Wolfgang F. Schwarz,Andreas Ohme,Jan Jirousek PDF

By Wolfgang F. Schwarz,Andreas Ohme,Jan Jirousek

Die version gibt für das Gebiet der Literatur- und Kulturwissenschaft im Bereich Bohemistik einen Einblick in den cutting-edge. Dabei werden die Wissensbestände und die Reserven der einschlägigen Forschung zur Literatur und Kultur Tschechiens und der historischen Böhmischen Länder mit Blick auf Brennpunkte ausgelotet, die aus literatur- und kulturhistorischer Sicht für die Forschung und Lehre bedeutsam erscheinen. Die Artikel führen in grundlegende Problemkomplexe ein - mit Schwerpunkt auf der Entwicklung von der Wende des 18./19. Jahrhunderts bis zur Gegenwart. Sie sind darauf angelegt, den Gegenstand im Überblick und kontextbezogen abzuhandeln und Exemplarisches aufzuzeigen. Während der erste Band philologischen Fragestellungen und intermedialen Aspekten gewidmet ist, rückt der zweite kulturwissenschaftliche und kulturgeschichtliche Zusammenhänge in den Fokus. Die Publikation zielt auch darauf, für das wechselseitige Kulturverständnis essentielles bohemistisches Basiswissen über den akademischen Bereich hinaus einem breiteren Benutzerkreis zu erschließen.****************Our version stocks insights into the cutting-edge shaping literary and cultural stories in Bohemistics. The articles discover the information foundation and clinical reserves for study on literature and tradition of Czechia and the historic Bohemian international locations. Their effects are appropriate besides for examine as for educating. The contributions introduce to a collection of difficulties - with concentrate on the improvement from the flip of the 18th/19th century as much as the current. a chain of overviews mix context-related examine with the research of exemplary situations. whereas the 1st quantity is devoted to philological questions in addition to to points of intermediality, the second one quantity concentrates on advanced cultural and ancient coherences. either volumes goal to make effects from educational study obtainable additionally for a broader group of readers so that it will foster mutual figuring out of Czech/Bohemian literature and cultural history.

Show description

Read more
 

Download Deutscher Rap und Minnesang. Rhythmus und andere by Erik Lutz PDF

By Erik Lutz

Studienarbeit aus dem Jahr 2015 im Fachbereich Germanistik - Ältere Deutsche Literatur, Mediävistik, observe: 2,3, Katholische Universität Eichstätt-Ingolstadt, Veranstaltung: Seminar: ÄdL-Textanalyse: Minnesang, Sprache: Deutsch, summary: HipHop und Mittelalter? Dabei denken Sie womöglich an Filme wie „Ritter Jamal – Eine schwarze Komödie“ oder merkwürdige, fiktive Situationen, in denen Ritter und Edelfrauen auf eine Kultur treffen, die vielen als Inbegriff der Moderne gilt. Doch tatsächlich finden sich in kulturellen Ausprägungen von damals und heute gewisse anthropologische Konstanten: Die Verteidigung des eigenen Reviers und Besitzes, Formung und Stärkung einer eigenen Gruppe und Ausleben der eigenen Kreativität. Letztere kommt im Mittelalter vor allem durch den Minnesang zum Ausdruck. Und die neuzeitliche Rap-Musik lässt sich da nicht nur auf dem Papier zum Vergleich heranziehen.

Längst rühmen sich einige deutsche Rap-Künstler als Nachfolger der Minnesangkultur. Im letzten Jahrzehnt fand sogar auf der Wartburg, diesem geschichtsträchtigen Ort deutscher Sangeskunst, das „HipHop meets Minnesang“-Festival statt und räumte den Rappern aus Deutschland einen würdigen Platz in der Nachfolge eines Walther von der Vogelweide oder Wolfram von Eschenbach ein. Und auch die Rap-Text-Analyse hält in den letzten Jahren immer mehr Einzug in die Didaktik der deutschen Literatur. In Workshops wie „Wettkampfpoetiken im Deutschunterricht: Sangsprüche und HipHop“ wird das gemeinsame strength der Musikgenres diskutiert. Sascha Verlans Buch „Rap-Texte für die Sekundarstufe“ wurde sogar vom Reclam-Verlag verlegt und gibt Lehrern einen Kanon an Rap-Texten an die Hand.

In dieser Arbeit werde ich einige der auffälligsten Gemeinsamkeiten von Minnesang und deutscher Rap-Musik erläutern. Ich beginne mit einer kurzen Begriffsklärung von Minnesang und Rap und erläutere anschließend deren Gemeinsamkeiten. Besonders ausführlich werde ich auf die Aspekte Rhythmus und Metrum eingehen, bevor ich zum Schluss übersichtlich einige Gegensätze aufliste. Die Ergebnisse dieser Arbeit finden sich zusammengefasst in einem Fazit.

Show description

Read more
 

Download "Voyage au bout de la nuit" unter dem Aspekt der by Franz Stiegler PDF

By Franz Stiegler

Studienarbeit aus dem Jahr 2016 im Fachbereich Romanistik - Französisch - Literatur, be aware: 2,0, Katholische Universität Eichstätt-Ingolstadt, Sprache: Deutsch, summary: Wenn guy das Leben Célines mit der Reise Bardamus vergleicht fallen einige Ähnlichkeiten auf, wodurch die Reise keinen „rein erfundenen” Eindruck mehr macht. Diese Parallelen zwischen Schriftsteller und Protagonisten erwecken viel mehr den Eindruck, als dass das Werk eine Ausformulierung Célines Gedanken und Taten ist, geschrieben durch ihn selbst – additionally eine Autobiographie. Ob diese Feststellung richtig ist, oder ob es doch einige Unterschiede gibt, welche dieser Aussage widersprechen und somit doch auf Fiktion hinweisen, soll diese Arbeit klären.

Hierfür wird der Roman zunächst gattungsspezifisch eingeordnet, indem das Werk anhand einer Auswahl an Romangattungen analysiert wird. Durch diese Untersuchung soll geklärt werden, ob das Werk "Voyage au bout de l. a. nuit" eindeutig zuzuordnen ist, oder ob dessen Charakter auf mehrere Gattungen zutrifft. Anschließend überprüft eine Gegenüberstellung von Schriftsteller und Protagonisten, wie stark sich deren Leben überschneiden und in welchem Maß der Roman demzufolge als Autobiographie bezeichnet werden kann. Zu diesem Zweck wird zunächst Bardamus Leben in Europa, danach dessen Erfahrungen in Afrika mit Célines Aufzeichnungen verglichen. Die auftretenden Parallelen, sowie die Unterschiede, werden anhand von Textstellen aus "Voyager au bout de l. a. nuit" aufgezeigt.

Show description

Read more